Klicken Sie auf das Gütesiegel, um die Gültigkeit zu prüfen!
Montag, 12. Januar 2015

68 mm Systemsauen Produktinformationen

68 mm Systemsauen Produktinformationen

Aufstellort

Nach Möglichkeit sollte die Sauna in einem gut durchlüfteten Raum stehen. Bei dem Aufbau der Sauna müssen Sie darauf achten, dass sie immer 10 cm von der Wand entfernt steht, um eine optimale Luftzirkulation zu erreichen. Ebenfalls sollten sie einen Abstand von 10 cm zwischen Zimmerdecke und Sauna einhalten.

Einige Saunen werden mit einem Dachkranz angeboten. Falls es Ihr Aufstellort nicht anders ermöglicht kann dieser Dachkranz auch weggelassen werden. Sie sind somit flexibler in der Wahl Ihres Aufstellortes.

Als Bodenbelag für Ihr Produkt eignen sich Fliesen am Besten.

Alle 68 mm Saunen haben immer 2 Sicht- und 2 Rückseiten. Dies ist bei der Wahl des Aufstellortes zu berücksichtigen.

Saunen werden oft von Außen verschraubt, was bei engen Platzverhältnissen zu Problemen führen kann. Dafür sind diese Saunen optimal. Durch die nebeneinander angeordneten einzelnen Wandelemente kann man die einzelnen Saunaecken erst verschrauben und dann an ihren endgültigen Platz stellen.

Stromanschluss

Für die Saunaöfen ist ein Starkstromanschluss (3N AC 400 Volt) erforderlich. Beachten Sie, dass bei einigen Öfen ein Stromanschlussumbau auf 230 Volt IV, PE möglich ist.

Die Sauna darf nur für den privathäuslichen Gebrauch verwendet werden.

Welche Kosten verursacht ein Saunagang?

Beispiel:

Aufheizzeit: ca. 45 min

Saunieren: ca. 60 min

gesamte Heizzeit: ca. 105 min = 1h 45 min = 1,75 h

Leistung Ofen: 7,5 kW

Preis pro kW/h: 0,28 €/kWh

Kosten pro Saunagang = Preis kWh x Leistung Ofen x gesamte Heizzeit

= 0,28 €/kWh x 7,5 kW x 1,75h

= 3,675 €

 


Pflege, Hygiene und Reinigung 68 mm Systemsauna

Zur Außenbehandlung der naturbelassenen Saunen empfehlen wir Bienenwachs. Wir empfehlen die Kabinenwand der Saunen von innen nicht zu behandeln, da dadurch die Atmung des Holzes beeinträchtigt wird. Die Liegeflächen der Bänke kann man zur Reinigung entnehmen. Eventuell auftretende Harzaustritte des Holzes kann man problemlos mit einem acetongetränktem Lappen entfernen. Sorgen Sie für ausreichende Lüftung des Raumes in dem Ihre Sauna steht. Lassen Sie die Sauna nach jedem Saunagang gut durchtrocknen. Legen Sie immer Handtücher auf die Sitzbank. Die Sauna sollte regelmäßig gereinigt werden. Zum Reinigen eignet sich am besten ein Saunareinigungsmittel.

Konstruktion 68 mm Systemsauna

Die Systemsaunen mit einer Wandstärke von 68 mm sind in naturbelassenem nordischen Fichtenholz erhältlich und speziell für die privathäusliche Nutzung konzipiert. Wählen Sie zwischen den verschiedenen Saunamodellen mit Eck-, Fronteinstieg usw. je nach Ihren Wünschen und Ihren vorhandenen räumlichen Gegebenheiten aus.

Alle 68 mm Saunen sind ausgestattet mit dem lackierten Türgriff im Karibu-Design, Schraubenabdeckungen für eine verbesserte Optik, Kranzzierelementen, extra breiten Bänken sowie Magnetverschlüssen und justierbarem Beschlägen für die bronzierten Ganzglastüren. Zusätzlich haben alle Bänke eine hochwertige Bankoptik durch ein Spezial-Softline-Profilholz. Die einfache Elementbauweise dieser Serie ermöglicht Ihnen einen unkomplizierten und schnellen Aufbau.

Alle Karibu 68 mm Saunen bestehen aus bereits vorgefertigten Elementen, die Sie zu Hause einfach nur zusammenfügen müssen. Es wird kein spezielles Werkzeug benötigt. Natürlich liegen bei jeder Sauna alle benötigten Schrauben und Beschläge sowie eine bebilderte Aufbauanleitung bei. Elementsaunen sind kundenfreundlicher, da sie einfacher und schneller montierbar sind. Das Verhältnis Innenraum zu Außenmaß ist bei Elementsaunen günstiger als bei Blockbohlensaunen, da deren Vorkopflänge das Außenmaß unnötig vergrößert.

Einige Saunen werden mit einem Dachkranz angeboten. Falls es Ihr Aufstellort nicht anders ermöglicht, kann dieser Dachkranz auch weggelassen werden. Sie sind somit flexibler in der Wahl Ihres Aufstellortes.

Weil wir Elementsaunen und keine Blockbohlensaunen produzieren, werden keine Gewindestangen benötigt, da die Profilhölzer mit aufrechten Leisten fixiert sind und das Quell- und Schwindverhalten einer Elementwand geringer ist, als bei einer Blockbohlenwand.

Dämmwerte

Wandelement 68 mm Sauna 0,688-0,699 W/m²K
Rückwandelement 68 mm Sauna 0,725-0,737 W/m²K
Tür 5,8 W/m²K
Fenster 3,5 W/m²K

Warum verwendet Karibu keine Diffusionssperre bei den 68 mm Saunen?

Es war lange in Finnland, dem Land mit einer Jahrhunderte langen Tradition des Saunabades, verboten, da durch einen Knick in der Diffusionssperre diese einen Lupeneffekt erzeugt und sich dadurch die Wolle und das Holz entzünden kann.

Weiterhin leiten diese Diffusionssperren Strom. Dies hat zur Folge, dass wenn bei Ihnen ein Stromkabel defekt ist, die ganze Sauna unter Strom steht. Weiterhin wurde in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Eberswalde, Fachbereich Holztechnik, ermittelt, dass der Einsatz einer Diffusionssperre nicht notwendig ist und keinerlei Auswirkung auf die Sauna hat.

68 mm Systemsaunen Standarts

Allgemein: Alle Beschläge und Schrauben sowie Schraubenabdeckungen sind im Lieferumfang enthalten. 

Wand: Vormontierte Wandelemente werden durch Schrauben und Stecken miteinander verbunden. Fronten bestehen innen aus einer stabilen Rahmenkonstruktion mit 42 mm Mineralwolldämmung. Die Außen- und Innenseiten der Fronten sind mit 12,5 mm Spezial-Softline-Fichte-Profilholz verkleidet. Rückwände bestehen innen aus einer stabilen Rahmenkonstruktion mit 42 mm Mineralwolldämmung. Die Innenseite der Rückwände ist mit 12,5 mm Spezial-Softline-Fichte-Profilholz verkleidet und die Außenseite mit einer Platte verstärkt.

Dach: Vormontierte Elemente werden durch Schrauben und Stecken mit der Sauna verbunden. Dachelemente bestehen innen aus einer stabilen Rahmenkonstruktion mit 42 mm Mineralwolldämmung. Die Innenseite der Dächer ist mit 12,5 mm Spezial-Softline-Fichte-Profilholz verkleidet und die Außenseite ist mit einer Platte verstärkt.

Tür: bronzierte Ganzglastür • Einscheibensicherheitsglas • Türrahmen Massivholz • lichtes Maß: ˜173 x 64 cm • rechts und links anschlagbar • hochwertiger lackierter Türgriff im Karibu-Design Türbeschläge mittels Excenter justierbar für optimale Ausrichtung der Glasscheibe Magnetverschlusstechnik

Ofenschutz: Fichte Massivholz passend für alle genannten Karibu-Öfen

Liegen: vormontiert • Liegeflächen aus Espe-Massivholz • bis 250 kg belastbar • Front mit Spezial-Espe-Massivholz- • Profiloptisch aufgewertet

Kopfstütze: Espe-Massivholz • vormontiert • 29,5 cm x 46,2 cm •

Nicht in allen Ausstattungsvarianten: Dekorkranz: Fichte Massivholz • Halogenstrahlerset: zum Einbau im Dekorkranz • inkl. Kabel • 3 Strahler á 20 Watt • Strahlerposition im Kranz frei wählbar •

Ihr Kommentar